Großer Secondhand-Faschingsmarkt von aktion Hoffnung und Pfarreinengemeinschaft St. Peter und Hl. Geist und Kath. Frauenbund Neuburg Faschingsmarkt aktion hoffnung

Erlös für Arbeit von Pfarrer Windischhofer in Peru 

Die aktion hoffnung tourt im Januar mit ihren Secondhand-Faschingsmärkten durch ganz Bayern und macht am Freitag, 12. Januar 2018 in Neuburg an der Donau Halt. Gemeinsam mit der Pfarreiengemeinschaft St. Peter und Hl. Geist und dem Kath. Frauenbund Neuburg bietet sie zum zwölften Mal auf 120 Quadratmetern eine große Auswahl an bunten und ausgefallenen Faschingskostümen, Glitzermode, Retroteilen und besonderen Unikaten an. Der Erlös des Marktes ist für die Arbeit von Pfarrer Windischhofer in Peru bestimmt. Im letzten Jahr besuchten mehr als 14.000 Faschingsfreunde die 57 Märkte; die aktion hoffnung konnte am Ende 19 Projekte mit 45.000 Euro unterstützen.
Bei der Organisation wird die aktion hoffnung von ehrenamtlichen Teams unterstützt. „Wir erfahren eine unglaubliche Unterstützung in Pfarrgemeinden, Verbänden und Kindertagesstätten. Dieses Engagement macht es uns möglich, am Ende der Marktsaison die Reinerlöse an Projektpartner weltweit weiterzugeben“, stellt Gregor Uhl, Geschäftsführer der aktion hoffnung das Konzept vor. „Unsere Märkte sind ein Shopping-Spaß für die ganze Familie. Da wir auf einen Fundus von mehreren Tausend Tonnen Secondhand-Kleidung, die die aktion hoffnung während des Jahres sammelt, zurückgreifen können, geht so gut wie niemand ohne volle Taschen nach Hause“, so Uhl weiter.


Erlös für Arbeit von Pfarrer Windischhofer in Peru
Der Reinerlös des Faschingsmarktes kommt der Arbeit von Pfarrer Franz Windischhofer in Peru zugute. Seit mehr als 30 Jahren gelingt es dem Missionar, im Andenhochland Kinder, Jugendliche, Arme und Kranke mit gesunden und warmen Nahrungsmitteln zu versorgen und so die Lebenssituation wesentlich zu verbessern. Außerdem hat er Arbeitsmöglichkeiten in Gärtnereien und Strickereien geschaffen und bietet Computerkurse an. Über einen Sender der Pfarrei werden nicht nur geistliche Inhalte, sondern auch Themen wie Hygiene, Gesundheitsvorsorge und Bildung behandelt. „Gerne hilft die aktion hoffnung hier mit und stellt den Reinerlös dem Projekt zur Verfügung. Jeder Einkauf leistet einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der Menschen in Peru“, motiviert Gregor Uhl alle Marktbesucher zum Einkaufen.

Der Faschingsmarkt findet statt am


Freitag, 12. Januar 2018
13 bis 17 Uhr
Pfarrsaal Heilig Geist
Hirschenstraße 156c
86633 Neuburg an der Donau


Weitere Informationen bei der aktion hoffnung unter 0821/3166-3621 oder karin.stippler@aktion-hoffnung.de

 

 button